Persönlich für Sie da
Mo-Fr: 9 - 17 Uhr
Tel: +49 08465 17 37 399
0 Produkt(e)
0
Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

0

×

Registrierung

Profil Informationen

Login Daten

oder einloggen

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
This is not an email address!
Email address is required!
This email is already registered!
Password is required!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Mehr Ansichten

EpsoTop Bittersalz-25 kg

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 3-5 Werktage

16,90 €
1 kg = 0,68 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

Schnellübersicht

EpsoTop Bittersalz, zur Behebung von Magnesiummangel und zur Schwefelversorgung mit Sulfatschwefel

Beschreibung

EPSO Top
Der Grundbaustein für die Blattdüngung

EPSO Top ist ein sofort wirksamer Magnesium- und Schwefeldünger zur Blattdüngung. Die Nährstoffe sind voll wasserlöslich und liegen in sulfatischer Bindung vor (MgSO4 x 7 H2O, wird auch als Bittersalz bezeichnet).

EPSO Top löst sich sofort und rückstandsfrei in Wasser und ist daher bestens geeignet zum Ausbringen mit Pflanzenschutzspritzen als Blattdünger bzw. zum Einspeisen in Bewässerungssysteme („Fertigation“). 

EPSO Top ist als Ergänzungsmaßnahme zur Bodendüngung vor allem in Mangelsituationen in allen Kulturen einsetzbar.

EPSO Top ist nach der EG-Verordnung 834/2007 und der EG-Verordnung 889/2008 zum Einsatz im ökologischen Landbau zugelassen.

Zusätzliche Information

Gewicht/Volumen 25 kg
Lieferzeit 3-5 Werktage
Hersteller K+S
Menge 25 Kilogramm
Anwendungshinweise

Getreide

Zwei kritische Phasen im Wachstumsverlauf des Getreides bestimmen den Zeitpunkt der Anwendung von EPSO Top: Zu Beginn der Schossphase sowie während der Kornausbildung und der Reife. Um das Fahnenblatt lange in der Grünphase zu halten und damit die Photosynthese sicherzustellen, ist ein hoher Magnesium- und Schwefelgehalt unerlässlich.

Raps

Die Kreuzblütler reagieren am stärksten und sichtbarsten sowohl auf Magnesium- als auch Schwefelmangel. Die EPSO Top-Blattdüngung sollte mehrfach (2 bis 3 Anwendungen) während der Schossphase bis zur Blühphase wiederholt werden.

Zuckerrüben

Eine Blattdüngung mit EPSO Top zum Reihenschluss zeigt einen hohen Wirkungsgrad sowohl auf den Ertrag als auch die Qualitätsausbildung der Rüben. Somit kann vor allem der Stickstoff-Stoffwechsel optimal ablaufen; die Qualität der Zuckerrüben wird verbessert.

Kartoffeln

In der Zeit des Knollenansatzes und der Knollenausbildung – parallel zur Blühphase – hat die Kartoffelpflanze den höchsten Magnesium- und Schwefelbedarf. Die Versorgung über das Blatt hält die Photosyntheserate stabil, sodass in der Zeit der Knollenausbildung keine Mangelsituationen auftreten.

Hopfen

Die Anwendung von EPSO Top erfolgt kurz vor oder direkt in der Blüte gemeinsam mit Pflanzenbehandlungsmaßnahmen und wird in der Zeit der Ausdoldung (3 bis 4 Wochen nach der Blüte) wiederholt, da in diesem Zeitraum der Mg- und S-Bedarf am höchsten ist.

Spargel

Das grüne Spargelkraut bildet die Reservestoffe für das kommende Frühjahr aus und bestimmt somit den Ertrag des Folgejahres. Magnesiummangel führt schnell zum Vergilben und Absterben des Spargelkrautes und damit zu einer Verkürzung der Einlagerungsphase von Reservestoffen. Dem kann durch eine oder mehrmalige EPSO Top-Spritzung entgegengewirkt werden. Aufgrund der geringen Grünmasse bei Spargelkraut wird die EPSO Top-Konzentration bei der Blattdüngung auf 10 % (10 kg EPSO Top auf 100 l Wasser) eingestellt.

Nadelgehölze

An Nadelgehölzen – Tannen, Fichten etc. – treten häufig Verfärbungen der Nadeln auf. Diese Verfärbungen – Magnesiummangel – wechseln im Verlauf von hellgrün über gelb zu braun. Eine mehrmalige Behandlung mit EPSO Top wirkt diesem Phänomen schnell und erfolgreich entgegen.

EPSO Top kann grundsätzlich in allen Kulturen und auf allen Standorten angewandt werden.

Zusammensetzung EPSO Top EG-DÜNGEMITTEL Magnesiumsulfat 16+32,5 16 % MgO wasserlösliches Magnesiumoxid 32,5 % SO3 wasserlösliches Schwefelsäureanhydrid